Kategorien

Archiv

Wir sind für Sie da!

Industrievertretungen
Peter Henning

Zur Schule 43
32584 Löhne

Fon 0 57 32 / 98 38 70
info@ph-vertretungen.de

Verbundrohrsystem für Verteil- und Steigleitungen


uponor3

Der Erweiterungsbau mit rund 8.000 m² Fläche bietet den 150 Mitarbeitern nicht nur wegen der Cafeteria mit sonniger Dachterrasse ein angenehmes Arbeitsklima. Die Räume werden mit der Bauteilaktivierung Uponor Contec angenehm erwärmt. Das benötigte Wasser wird in Verteil- und Steigleitungen der Dimension DN 110 x 10 mm mit einer Geschwindigkeit von 0,31 m/s aus dem Keller des Gebäudes über die drei Etagen des Neubaus transportiert.

Der Fachplaner und Geschäftsführer des ausführenden Fachbetriebs „Die Fleischmänner“ aus Röthenbach a. d. Pegnitz, Stephan Fleischmann, erklärt, warum er sich für Uponor entschieden hat: „Die Betonkernaktivierung sowie die Verteil- und Steigleitungen aus leichtem Verbundrohr kommen aus einer Hand. Damit sind die Systeme für die solide und langlebige Installation präzise abgestimmt.“

Das Uponor Verbundrohrsystem für Verteil- und Steigleitungen deckt mit nur 27 modular aufgebaut Systemkomponenten alle Aufgaben ab, für die bisher Hunderte von Bauteilen benötigt wurden. Daneben überzeugt das in den Dimensionen 63 bis 110 mm erhältliche System mit seinen ergonomischen Verarbeitungseigenschaften. In nur fünf Arbeitsschritten werden die Rohre verarbeitet. Die Vorarbeiten können dabei effizient erledigt werden. „Mit dem leichten Verbundrohr und den modularen Fittings, die schon auf der Werkbank verpresst werden können, hat die belastende Überkopfarbeit ein Ende“, freut sich Stephan Fleischmann.

Einen weiteren Pluspunkt bietet das System: Nachträgliche Korrekturen der noch nicht in Betrieb genommenen Verteil- und Steigleitungen des Uponor Verbundrohrsystems sind einfach und ohne großen Aufwand möglich. Das Riegelsystem bietet neben der wirtschaftlichen Verarbeitung zusätzliche Flexibilität.

0 Kommentare »

PE-Xa RED: Wirtschaftliche Alternative


uponor2

Das neue PE-Xa RED mit dem roten Streifen ist auch bei niedrigen Temperaturen flexibel zu verlegen, schlagzäh und mehreren Verbindungssystemen zu verarbeiten. Durch die spezielle Verfahrenstechnik bei der Herstellung ist das PE-Xa-Rohr sehr langlebig, beständig gegen Chemikalien und robust im rauen Baustellenalltag. PEX-a RED ist in den Dimensionen 14 x 2 sowie 16 x 1,8 mm erhältlich.

Auf dem neuen blauen Noppenplattensystem können die Rohre der Dimensionen 14 und 16 mm jetzt auch diagonal verlegt werden. Dies ermöglicht Fachhandwerkern die zügige und verschnittarme Verarbeitung und spart den Einsatz von Klemmhilfen. Das Uponor Noppenplattensystem eignet sich für den Wohnungs- und Objektbau bis 30 kN/m² Belastung und wird mit der hinterschäumten EPS-Dämmung in 11 bis 30 mm Stärke geliefert. Es kann im System mit dem Kunststoffrohr PE-Xa RED oder optional mit dem Verbundrohr MLCP RED verwendet werden und ist für alle Estricharten geeignet.

0 Kommentare »

MLCP Red jetzt für Klettsystem


uponor1

Das für den Einsatz in der Flächentemperierung entwickelte Verbundrohr MLCP RED Klett ist spiralförmig mit einem Klettband umwickelt. Gleichzeitig sind auf die Dämmplatten die passenden Haftfolien vollflächig aufkaschiert. Die Rohre werden abgerollt und auf die Dämmplatten aufgedrückt. Das Klettband der Rohre verzahnt sich in die Haftfolie der Platten und fixiert die Rohre. Klettband und Haftfolie sind für höchste Haltekraft optimal aufeinander abgestimmt.

Das MLCP RED Klett Rohr ist leicht biegbar und kann auch bei anspruchsvoller Raumgeometrie zügig und wirtschaftlich in der Ein-Mann-Verlegung installiert werden. Dieses in der Dimension von 16 x 2 mm angebotene Verbundrohr mit einer maximalen Betriebstemperatur von 60° C bei 4 bar überzeugt mit geringer Längenausdehnung und hoher Formstabilität.

Es ist absolut sauerstoffdicht und wird lediglich per Druck mit der vollflächig kaschierten Haftfolie der Systemdämmplatte sicher verbunden. Eventuell notwendige Korrekturen sind einfach und schnell durchführbar. Auch nach einer erfolgten Korrektur überzeugen Klettrohr und Haftfolie mit ihrer gleichbleibend hohen Haltekraft.

0 Kommentare »